Über mich

Tüdelüü~ !

Ich bin Tara, 21 Jahre alt und gebürtiges Landei aus dem schönen Ostdeutschland.
Seit 2013 studiere ich Angewandte Wirtschaftssprachen und Internationale Unternehmensführung mit dem Schwerpunkt Japan in Bremen. Und ja, ich weiß, niemand wird sich jemals diesen endlos langen Namen meines Studiengangs merken (Bin froh, dass ich es mittlerweile selbst hinbekomme ;D )

Dieses Studium war es, das mich von August 2015 bis August 2016 für ein Jahr nach Japan verschlagen hat. Schon seit meiner Kindheit war es mein größter Wunsch, dieses Märchenland meiner Träume einmal zu besuchen. Dass ich schließlich die Chance hatte, direkt 12 Monate dort verbringen zu dürfen, war wohl das Beste, was mir bisher in meinem Leben passiert ist.
Ich habe viel gesehen, so vieles erlebt. Von Kulturschocks, die zu etwas angenehm Alltäglichem wurden, bis hin zu absoluter Euphorie habe ich eine gute Palette an Gefühlen angesammelt, die ich nun ganz real mit Japan verbinden kann. Aber nicht nur wichtige Erfahrungen, Selbsterkenntnisse und eine unglaubliche Zeit hat mir dieses Land geschenkt: Ich habe dort auch meine große Liebe kennengelernt. 🙂
Der Blog

Jetzt werden sich einige von euch sicher folgende Frage stellen:  Warum hast du nicht schon gebloggt, während du in Japan warst?
Und ich kann euch sagen: Die selbe Frage stelle ich mir im Nachhinein auch :3
Man kann sich natürlich immer damit herausreden, dass man nicht genug Zeit dafür hat, jeden Tag zu schreiben. Oder jede Woche. Oder einmal im Monat. *hust*
Aber ich persönlich wollte auch keinen reinen Reise-Blog erstellen. Davon gibt es einfach schon sehr viele, warum sollte sich dann also jemand dazu durchringen, auch noch meinen zu lesen? Nun bin ich seit fast zwei Monaten zurück in Deutschland, konnte meine Gedanken ein wenig sortieren und bin mittlerweile der Meinung, in anderem Maße über Japan berichten zu können, als es vor einem Jahr der Fall gewesen wäre.

Also kurzum: Für mich steht mittlerweile fest, dass ich versuchen werde, mir nach dem Bachelor Abschluss im nächsten Sommer ein Leben in Japan aufzubauen. Hier wird es also vorher viel um Vorbereitungen dafür gehen, auch um’s Studium und natürlich meinen unglaublich aufregenden Alltag *Ironie aus* 🙂
Zu meinem Alltag gehört sehr präsent die Fernbeziehung zu meinem Japanischen Freund. Wer sich also für ein buntes Kuddelmuddel aus Japan-Reisen, einer Internationalen Beziehung (the good, the bad and the ugly?) und die Geschichte eines deutschen Mädchens, das in Japan zu überleben versucht, interessiert, der ist hier genau richtig!

 

Advertisements

Und, was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tara, Japan und eine ferne Liebe.

%d Bloggern gefällt das: